Biodiesel/RME/PME - ALDiesel/Poel/SVO - TDI/PD/CDI/JTD/HDI-Technik

[ Home ]

[62928]

Date: April 05, 2015 at 20:13:00
From: Rhanie, [dslb-146-060-176-014.146.060.pools.vodafone-ip.de]
Subject: Steh grad auf dem Schlauch, Relaywicklung von 24V auf 12 V umwickeln

Hallo!

Gegeben: x Windungen, beim abwickeln gezählt.
Plan: x 1/2 aufwickeln und dann zum Kontakt gehen, danach dann wie rum weiterwickeln?
Ich tendiere dazu die Wickelrichtung umzukehren, damit der Stromfluß gleich mit der ersten Wicklung läuft.
aber lieg ich da richtig?

Gruß Rhanie.

Responses:
[
62935] [62936] [62934] [62930]
[62935]

Date: April 07, 2015 at 12:05:40
From: C.Sack, [p4ffdc632.dip0.t-ipconnect.de]
Subject: Re: Steh grad auf dem Schlauch, Relaywicklung von 24V auf 12 V umwickeln

Hallo Rhanie,

das Magnetfeld einer Spule ist annähernd proportional zur Windungszahl und zum Strom durch die Spule. Wenn Du auf 12V umwickeln willst, muss der Strom durch die Spule gleich bleiben, d.h. der el. Widerstand muss sich halbieren. Das erreichst Du mit der halben Windungszahl. Damit wieder gleich viele Windungen wie vorher vom Strom durchflossen werden, machst Du aus dem restlichen Draht eine zweite Wicklung, die Du der ersten parallel schaltest (auf gleichen Wicklungssinn achten!). Auch elektrisch passt es dann wieder: Halbe Spannung (12 statt 24V) aber dafür doppelter Strom bedeutet gleiche el. Leistung und somit gleich starkes Magnetfeld.
Wenn es irgendwie geht, wickelst Du am besten beide Wicklungen auf einmal, und nicht erst die eine, und danach die zweite Wicklung, sonst hast Du nämlich unterschiedliche Drahtlängen...

Gruss Christian

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [62936]

    Date: April 07, 2015 at 15:06:16
    From: Rhanie, [dslb-188-106-146-175.188.106.pools.vodafone-ip.de]
    Subject: Re: Steh grad auf dem Schlauch, Relaywicklung von 24V auf 12 V umwickeln

    Hallo Cristian,

    Ja, soweit schon klar, mir war beim schreiben bloss grad nicht klar wie rum ich weiterwickeln muss um den wicklungssinn beizubehalten. (nach der Hälfte dann andersrum.) ja beide gleichzeitig wickeln wär schön, is mir aber zuviel äcktschn und der Draht wird beim dann erforderlichen zusätlichem umwickeln auch nicht besser. das muss und wird auch so.

    Gruß Rhanie.

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [62934]

    Date: April 07, 2015 at 00:02:49
    From: hastelloy, [p5796f858.dip0.t-ipconnect.de]
    Subject: Re: Steh grad auf dem Schlauch, Relaywicklung von 24V auf 12 V umwickeln

    Äh wie?
    Relaisspule hat ne bestimmte Leistung um gegen Federzug etc. anzuziehen. Also erstmal Strom messen!
    Dann Wicklung zählen
    nun Widerstand bestimmen vom Wickeldraht.
    Bei 12 V sollte es dieselbe Leistung sein also Magnetfeld proportional zum Strom / Windungsanzahl und bei gleicher Drahtdicke sollte da bei 1/2 Windungszahl eigentlich weniger Magnetfeld(kraft) bei rauskommen?
    Jedenfalls immer gleicher Wicklungssinn

    Andere Methode, 12V Betrieb und zum Anziehen dann einen Kondensator mit 12V Vorgeladen kurz dazuschalten. Einmal angezogen mit den so "erzeugten" 24 V sollten die 12 V als Haltestrom ausreichen (jedenfalls meistens wenns nur um schnöde elektrische KlickKlacks geht)
    Andi

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [62930]

    Date: April 06, 2015 at 11:06:38
    From: Werner, [p5b3797c0.dip0.t-ipconnect.de]
    Subject: Häää ?

    Moin,

    habs nicht richtig kapiert, bin auch kein erklärter Strömer, aber der Strom muß immer gleich rum ums Zentrum sausen, sonst heben sich die Magnetfelder auf.

    Gruß

    Werner

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

      Generated by UFORUM version 1.00
         Last Updated: 17-Aug-2016 07:26:45, 77290 Bytes
         Author: ulinux