Content-Type: text/html Biodiesel/RME/PME - ALDiesel/Poel/SVO - TDI/PD/CDI/JTD/HDI-Technik

Biodiesel/RME/PME - ALDiesel/Poel/SVO - TDI/PD/CDI/JTD/HDI-Technik

[ Home ]

[63067]

Date: December 10, 2015 at 18:12:56
From: Rhanie, [195.175.205.198.static.turktelekom.com.tr]
Subject: Hardbodenschlauchboot mal anders, Bootlesfahrer/ bauer mal reinschauen, find ich geil

Hallo!

Heut drübergefallen:
Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder

Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder

Ich denke das ist billiger als GFK und nahezu unkaputtbar, was stinkt mir das ich da nicht selber draufkam.
Ok, man schweisst da schon ne Weile, aber wenns Spaß macht..?

(Die hinteren Rohrenden hätt ich heissgemacht und zugequetscht.)

Was denkt ihr kann der da so an Motorisierung ab?

Gruß Rhanie.

Responses:
[
63073] [63074] [63068] [63069] [63070] [63072] [63075] [63071]
[63073]

Date: December 13, 2015 at 20:54:27
From: ?, [dslb-188-097-002-078.188.097.pools.vodafone-ip.de]
Subject: Re: Hardbodenschlauchboot mal anders, Bootlesfahrer/ bauer mal reinschauen, find ich geil

Mit Vernunft 4,5 7 PS aber nur mit Halbgas, das Teil kommt in dieser Bauart nicht stabil ins gleiten.

Wenn Du so ein schnelles Boot bauen willst, dann als Tragfläche mit Flossen und Kielbohle. Das muss dann aber länger sein.
Denn merke Länge läuft.

Dann kannste auch mal 30 -50 Ps Langschaft dran tüdeln.

In Küstengewässer würde ich das dann auch breiter bauen, und doppelt motorisieren-

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63074]

    Date: December 14, 2015 at 11:06:07
    From: Rhanie, [195.175.205.198.static.turktelekom.com.tr]
    Subject: Re: Hardbodenschlauchboot mal anders, Bootlesfahrer/ bauer mal reinschauen, find ich geil

    Moin Rainer,

    ja bisserl kurz isses, da würd ich auch länger werden.
    Aber Tragflächen widersprechen der Idee von Stabil bei Grundberührung.
    Das ist ja grad der witz an dem Dingen.

    Gruß Rhanie.

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63068]

    Date: December 11, 2015 at 09:44:25
    From: Werner, [p5b378e6d.dip0.t-ipconnect.de]
    Subject: Ich nicht !

    Moin Chef,

    die hinteren Rohrenden sind genau richtig so !

    Du würdest Dich wundern, wieviel Wärme Du brauchst, solche Klopper "mal eben" warm zu machen.

    Vor ein paar Jahren habe ich mal für eine Abwasser-Entwicklungsfirma in Aachen gearbeitet. Die hatten alle Rohre in Kunststoff. War neu für mich, aber cool !

    Meine Planungen wurden dann von einem holländischen Kunststoff-Rohrleitungsbauer ausgeführt und der Truppenleiter hat mir Bilder von seinem Kunststoffboot gezeigt. Ebenfalls schwarzes PE, unverwüstlich, rostet nicht, geht selbst bei Leck noch nicht mal unter. Einmal mit der Brause drüber, alles wieder sauber. Mit solch einem Boot kannst Du ruhig mal auf Land schrappen, das Plastik kriegt maximal ein paar Schrammen, heilt sich aber selbst.

    Dennoch, die Leute wollen es nicht. Sieht den meisten nicht hipp genug aus. Außerdem werden das ganz schön schwere Schweine, weil Du mit Wandstärken operieren mußt, die bei Stahl oder Holz oder GfK nicht nötig wären. Ich meine mich dunkel zu erinnern, daß die Marine mal geprüft hat, ob das für kleine Einsatzboote der richtige Werkstoff wäre.

    Egal, geiles Teil jedenfalls.

    Gruß

    Werner

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63069]

    Date: December 11, 2015 at 15:43:31
    From: Rhanie, [195.175.205.198.static.turktelekom.com.tr]
    Subject: Re: Ich nicht !

    Moin Werner,

    Hast recht, im 1. Impuls dacht ich nen Unkrautvernichter ins Rohr rein und warten, aber das wird verm. innen Kokeln und aussen noch hart sein, ausserdem verlier ich dann so ca. 30cm Rohrlänge.

    Was ich vorsichtshalber machen würde wäre das ich an die Seitenrohre vorne auch n Deckel reinmach bevor ich den Bug dranpappe. (Schissermodus)
    Weiss aber nicht ob der nicht auch und sowieso...

    Wär ich noch auf den Phil. würd ichs kalkulieren anfangen.

    Hast du ne Ahnung wie man sowas schweißt? meine Erfahrungen hören so bei 5mm auf.
    Fast man da an? (verm.) Stoß wird ja wohl nix mehr bringen. Und dann? Kleine Wurzelnaht und auffüllen oder mit mit viel Schmackes eine Naht rein?

    Was denkst du wieviel Pferdle der Flautenschupser an dem Ding haben darf?

    Gruß Rhanie.

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63070]

    Date: December 11, 2015 at 21:15:46
    From: hastelloy, [pd9e77997.dip0.t-ipconnect.de]
    Subject: Re: Ich nicht !

    Hallo Leute,

    innen mit PU oder Epoxischaum füllen für ängstliche, erhöht die Stabilität und evtl gehen dann auch dünnere Wandstärken.
    Geschweißt werden die Dinger zumindest im Erdgasbereich indem man sie parallel einspannt (oder im Winkel wie beim Boot vorne nötig)und die Flächen planhobelt, dann kommt ne Heizscheibe dazwischen auf die die Rohrenden mit Hydraulikdruck aufgepresst werden bis sich ein Schmelzwulst bildet, Druck weg Schweißspiegel raus, und die Rohrenden mit der Hydraulik und nach Durchmesser vorgegebenen Druck bis zum Erkalten zusammenpressen, fertig und gasdicht, hält auch Durchbiegungen aus wenn die lange Nudel dann beim Einbringen in den Graben mal durchhängt. Alles aber nur so die Temp/Druckwerte stimmen.... und ich hab schon Pressen gesehen, da schaffte die Pumpe statt 100 bar nur noch so 30.....trotzdem passiert wohl nicht allzuviel

    http://www.rothenberger.com/de/produkte/-/1230-roweld-manuelle-stumpfschweissmaschinen-sanitaerkunststoffrohrschweissmaschine--40-160-mm/?t=pg

    Gruß andi

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63072]

    Date: December 12, 2015 at 17:48:08
    From: Rhanie, [195.175.205.198.static.turktelekom.com.tr]
    Subject: Re: stimmt, Bauschaum gibts ja auch noch

    Hi Andi,

    Obs die Rohre auch mit versch. Wandstärken gibt entzieht sich meiner Kenntnis, son Spiegel ist schon ne feine Sache, aber bei Stückzahl 1 verm. etwas übermotorisiert....

    Gruß Rhanie.

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63075]

    Date: December 15, 2015 at 14:48:06
    From: Werner, [static-87-79-79-233.netcologne.de]
    Subject: Klar, brauchste nur zu bestellen

    Moin,

    dennoch nicht so leicht, an solches Material zu kommen. Am besten, man kennt einen, der einen kennt . . . .

    Bei uns gegenüber des Rheins sitzt ein Kunststoff-Verarbeiter, bei dem kann ich alles mögliche kriegen. Wenn er es nicht hat, bestellt er es und legts vor die Tür (kein Witz), da hole ich mir das dann abends einfach ab.

    Im übrigen ist sowas gar nicht so billig, wie man vielleicht meinen könnte. Man muß sich das genau überlegen, wenn man solch ein Boot bauen will. PE kann man auch selbst gießen. Das wird schick und genau so fest, wie das Ursprungsmaterial. Für Verbinder oder sonstige Zwischenteile gar nicht schlecht. Ich habe mal eine Eigenkonstruktion aus PE gesehen, das war in eine Form aus Holz gegossen worden. Die Maserung sah richtig gut aus !


    Gruß

    Werner

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63071]

    Date: December 12, 2015 at 17:02:06
    From: Werner, [p5b37812e.dip0.t-ipconnect.de]
    Subject: Genau: Spiegelschweisen nennt man das

    Moin,

    Kunststoffrohr schweißen ist nicht so sehr die Kunst. Einfach erstmal loslegen und dann sieht man das schon.

    Die Profils freilich nehmen dazu Geräte, die die Arbeit schneller machen und sauberer. Bei der Firma wo ich tätig war, hatten die auch solche Heizscheiben (Spiegel) und dann auf die Uhr geschaut, wie lange es heizen muß. Anschließend Spiegel weg und draufgedrückt - aber von Hand. Das kam nicht so genau drauf an.

    In der Lehre haben wir es mit einem Luftbläser gemacht - praktisch ein Fön mit 300°C Ausblasetemperatur. Das ging wie Gasschweißen, nur mit weniger Streß. Gebraucht hab ich das aber nie, das war nur mal so eine Einführung in der Berufsschule.


    Gruß

    Werner

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

      Generated by UFORUM version 1.00
         Last Updated: 17-Aug-2016 07:26:45, 77290 Bytes
         Author: ulinux