Biodiesel/RME/PME - ALDiesel/Poel/SVO - TDI/PD/CDI/JTD/HDI-Technik

[ Home ]

[63099]

Date: January 08, 2016 at 16:48:12
From: pitvondo, [x2f47801.dyn.telefonica.de]
Subject: Sylvester

Moin Mannen!

Ich hätte mal ne Fräge:

Straftäter, egal welche "Profession", dürften überall in der Welt
nach dem alten Gauss verteilt sein.

Wieviele % der Bevölkerung sind denn dann Straftäter?

Ich seh das mal als 1. Ansatz um zu schauen wieviel der >=1Million
Flüchtlingen nicht koscher sind.

Das ist zu einfach gedacht, das weiß ich, aber wie gesagt ein Ansatz.

Gruß
pit

Responses:
[
63109] [63122] [63110] [63103] [63104] [63111] [63100]
[63109]

Date: January 11, 2016 at 10:59:35
From: pitvondo, [195.128.43.120]
Subject: Nee, ihr macht das zu komplex...

Moin!

Ich will einfach nur abschätzen, wieviele Straftäter (ein Straftäter hat eine Straftat begangen und wurde verknackt)
in etwa als Beifang mitgekommen sind!

Ganz grob!
Nur um einen Ansatz zu haben...

Gruß
pit

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63122]

    Date: January 23, 2016 at 10:57:37
    From: Rhanie, [dslb-188-101-089-002.188.101.pools.vodafone-ip.de]
    Subject: Re: Nee, ihr macht das zu komplex... hab grad noch was gefunden
    URL:
    http://www.spiegel.de/international/germany/bild-1073165-946983.html

    Hi Pit,

    Ist aber auch nur über die Strafdaten hier (wobei wie ich schrieb eh nur das massgeblich sein sollte.)

    http://www.spiegel.de/international/germany/bild-1073165-946983.html
    http://www.spiegel.de/international/germany/bild-1073165-946987.html

    Gruß Rhanie.

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63110]

    Date: January 11, 2016 at 15:10:27
    From: Rhanie, [dslb-188-106-144-028.188.106.pools.vodafone-ip.de]
    Subject: Re: Nee, ihr macht das zu komplex...

    Also im Heimatland vorbestrafte?
    Da wirds keine Zahlen geben, davon ab, das ja die Strafvervollgung im Heimatland nicht so toll sein muss.
    Und ausserdem müsstest du dann unterscheiden wg. was die verknackt worden, viele kommen ja weil sie im Herkunftsland verfolgt wurden (also z. B. Politische, Religoese, Schwuchteln, etc.)
    Das ist ja hier Straffrei, dafür können die hier was ausfressen was n Deutscher halt nicht schafft (Visum, Aufenthalt und das ganze Zeug).

    M.M. sollte man nur bewerten was die hier ausfressen, zumal es ja auch durch die versch. Herkunftsländer versch. Gesetze gibt, was im einen Verboten ist kann beim anderen Knast bedeuten.

    Gruß Rhanie.

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63103]

    Date: January 09, 2016 at 11:13:45
    From: Werner, [p5b378ce3.dip0.t-ipconnect.de]
    Subject: Definiere Straftäter !

    Moin,

    welche Rechtsordnung soll denn zugrunde gelegt werden ? Unsere ?

    Hab neulich im Radio gehört, daß 1% der amerikanischen Bevölkerung im Knast sitzt. Ein Riesenwirtschaftsboom übrigens für die Branche.

    Eins muß klar sein, der Deutsche schafft es nicht, den notwendigen Nachwuchs Kraft seiner eigenen Lenden zu (er)zeugen. Also müssen andere her, die uns den Breilöffel in den Mund schieben, wenn wir es selbst nicht mehr können. Vieles wird die Roboterindustrie auch noch schaffen, aber nur mit Fütterungs und Windelwickelautomaten wird's auch nicht gehen.

    Würden wir Deutschen nicht bereits nach Kräften aussterben und hätten wir alle mindestens drei Kinder (was nötig ist: Vater, Mutter, und einen in Reserve), dann würden wir jetzt die gleichen Probleme diskutieren. Kinder, die alte Omas überfallen, Kinder, die so gar kein Rechtsbewußtsein haben, usw. usw.

    Spannend wär dann, ob auch wieder Polizeipräsidenten ihren Hut nehmen müßten oder ob man stärker merken würde, daß die Eltern ein gerüttelt Maß Verantwortung tragen.

    So tragen wir auch Verantwortung. Und in diesem Fall für die Flüchtlinge, die nicht nur von Mutter Merkel mit großem Herzen gewollt sind, sondern die wir bald unverzichtbar brauchen werden, wenn hier nicht ein riesengroßer Friedhof entstehen soll. Als auf, Leute, Hände reichen, klingt blöd, ist unangenehm, aber die Chance auf eigene Kultur wurde eindeutig vertan.


    Gruß

    Werner

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63104]

    Date: January 09, 2016 at 11:52:23
    From: Rhanie, [dslb-188-106-144-028.188.106.pools.vodafone-ip.de]
    Subject: Re: wird nix

    Moin Werner!

    >welche Rechtsordnung soll denn zugrunde gelegt werden ? Unsere ?

    Joäh, nachdem die hier sind warum nicht? Ersatzweise Sharia...

    >Hab neulich im Radio gehört, daß 1% der amerikanischen Bevölkerung im Knast sitzt. Ein Riesenwirtschaftsboom übrigens für die Branche.

    Schrieb ich unten schon was, hatte aber irgendwas mit >3 im Kopf und 10% die schon mal sassen.

    >Eins muß klar sein, der Deutsche schafft es nicht, den notwendigen Nachwuchs Kraft seiner eigenen Lenden zu (er)zeugen.

    Liegt vieleicht daran das uns der Wohlstand zu viel kostet, welche Familie kann heute noch von 1em Gehalt leben?
    Ausserdem zu viele Ablenkungen, I-Net, Fernsehen, Urlaube...

    >Also müssen andere her, die uns den Breilöffel in den Mund schieben, wenn wir es selbst nicht mehr können. Vieles wird die Roboterindustrie auch noch schaffen, aber nur mit Fütterungs und Windelwickelautomaten wird's auch nicht gehen.

    Ich denke nicht das von denen sehr viele in Pflegeberufe gehen werden das passt nicht zu deren Kultur und Ego.

    >Würden wir Deutschen nicht bereits nach Kräften aussterben und hätten wir alle mindestens drei Kinder (was nötig ist: Vater, Mutter, und einen in Reserve), dann würden wir jetzt die gleichen Probleme diskutieren. Kinder, die alte Omas überfallen, Kinder, die so gar kein Rechtsbewußtsein haben, usw. usw.

    Die Probleme mit der Jugend hat schon der olle Virgil beschrieben, ist also kein Problem neuerer Zeit.

    Ansonsten lasse ich mich lieber von meinen eigenen Kids überfallen bei denen ich versagt habe, als von Fremdimporten die auf Staatskosten Kickboxausbildung bekommen zur Aggressionsbewältigung.

    >Spannend wär dann, ob auch wieder Polizeipräsidenten ihren Hut nehmen müßten oder ob man stärker merken würde, daß die Eltern ein gerüttelt Maß Verantwortung tragen.

    Welche Eltern meinst du? deren?
    Was gehen mich deren Eltern an? (ausser das die dann nachziehen und unsere Kassen belasten.)
    Ich trag jedenfalls keine Verantwortung an deren Erziehung, davon ab das du ja selber weisst das sowas selbst bei ernsthaftigem Willen oft nicht ganz so geschmeidig geht.

    Die wurden schon irgendwie erzogen nur halt nicht so wie wir uns das wünschen würden.

    >So tragen wir auch Verantwortung. Und in diesem Fall für die Flüchtlinge, die nicht nur von Mutter Merkel mit großem Herzen gewollt sind,

    Die Verantwortung die ich tragen soll hätte ich mir nach Möglichkeit noch selbst rausgesucht.

    >sondern die wir bald unverzichtbar brauchen werden, wenn hier nicht ein riesengroßer Friedhof entstehen soll.

    Nachdem ich dann dort ne Kellerwohnung ohne Fenster habe trifft mich das eher weniger...
    Und BRAUCHEN wir die wirklich?! Brauchen wir nicht welche mit Ausbildung, Jüngere, denen nicht bereits 10-15 Jahre Rente fehlen (die dann ja auch von unseren kids abgedrückt werden muss.) und die dann nochmal ca. 10 Jahre brauchen bis sie endlich was arbeiten könnten (wenn sie möchten.) die nicht Oma, Opa etc. nachholen die dann ja auch versorgt werden wollen (von der Kohle, die wie du meinst nicht für uns reicht.)

    Übrigens meine Meinung, da wird einfach (wie z. B. in England) an den Leistungen für chronisch Kranke gedreht bis die Rentenvers. wieder Liquide ist...

    Die Probleme die du beschreibst wurden in D schonmal in den 60ern auf andere Weise gelöst, nannte man damals Gastarbeiter, hatte den Vorteil das man sie sich aussuchen konnte und die auch gearbeitet haben, gab damals auch Befristungen....
    Sehe grad keinen Grund warum wir das diesmal mit ner Herde Assis lösen müssen.

    Andere Länder nehmen ja auch nur die auf, die sie brauchen können.

    >Als auf, Leute, Hände reichen, klingt blöd, ist unangenehm, aber die Chance auf eigene Kultur wurde eindeutig vertan.

    Mit nettigkeit und Händereichen erreicht man da m. M. eher weniger (es sei den in deiner Hand sind € oder n Smartphone.)

    Ok, wir (unsere Kultur) stirbt verm. aus, aber muss das noch zu meiner Zeit sein?


    Gruß Rhanie.

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63111]

    Date: January 11, 2016 at 18:43:09
    From: Uli S., [gbw68-1-78-233-158-7.fbx.proxad.net]
    Subject: US-Knastquote
    URL:
    https://www.youtube.com/watch?v=pXAZ26APec0

    Hallo zusammen,

    Pelzig erklärts (s. Link).

    Gruß Uli

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63100]

    Date: January 08, 2016 at 19:58:53
    From: Rhanie, [dslb-188-106-144-028.188.106.pools.vodafone-ip.de]
    Subject: Re: Sylvester

    Moin Pit!

    Ganz so einfach ist es nicht, man muss Geschlecht, Alter, soz. Status und Herkunftsland mitberücksichtigen.

    Dann kommt noch dazu das es Länder gibt die mehr Leute wegsperren als andere, USA ist da m. W. führend.

    Als nächstes sind die populärsten Verbrechen Länderspezifisch verschieden (Kennst ja noch den Spruch kaum gestohlen schon in Polen, mittlerweile nur noch bedingt zutreffend.) so gibt es Länder die sich halt eher mit Drogen, Prostitution, als mit Diebstahl, Betrug und Körperverletzung befassen.

    http://www.laenderdaten.de/kriminalitaet/drogen.aspx
    http://www.laenderdaten.de/kriminalitaet/menschenhandel.aspx
    http://www.laenderdaten.de/kriminalitaet/mordfaelle.aspx
    http://www.laenderdaten.de/kriminalitaet/

    Dazu kommt noch die Frage was ich als Straftat ansehe, wenn wir da unsere Vorstellungen ansetzen, schätze ich unter den Legalen gute 30% eher deutlich mehr, (wenn ich diese Statistik nehme kommt man bei allen Einwohnern in D auf knapp 10% da sind aber die Omis und Kinder mitdrin.
    http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/freiburg-haelt-straftaten-rekord--41446549.html ).

    Wenn man aber weiss, das auf einen Legalen 1,5x Ilegal eingewanderte kommen die ja wie der Name schon sagt dann zu 100% Straftäter sind und unter Berücksichtigung das die auch keine Sozialleistungen erhalten (sonst müssten sie sich ja irgendwo melden) auch eine Beschaffungskriminalität dazukommt, käme man bei dieser Rechnung auf weit über 80%.

    Quelle Wikipeter:
    > In Berlin hatten beispielsweise 2009 etwa 80 % der 550 polizeibekannten Intensivtäter einen Migrationshintergrund. 2013 war dieser Prozentsatz unverändert, die meisten Berliner Intensivtäter sind arabischer Herkunft (43 Prozent), 32 Prozent stammen aus der Türkei.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ausländerkriminalität

    Übrigens empfinden die Leute von Sylvester das verm. nicht als Straftat, das ist eher deren Sinn von Humor und nachdem das "Ego" in Verbindung mit der Vorstellung was die Rechte von Frauen und von Ungläubigen betrifft eher nicht auf Westeuropäischer Linie liegt, fehlt denen da auch das Schuldgefühl.
    Dazu kommt noch das ihnen ja nix passiert, also kann das ja nicht so schlimm sein.

    In Phil. war z. B. normal das mich meine Mitarbeiter beklauten, die fanden einen Vermögenstransfer als legitim weil ich ja nach deren Meinung soviel hatte.

    Hier mal n paar Links die du durcharbeiten kannst, Statistiken wo bestimmte Altersgruppen berücksichtigt werden kenn ich keine, wobei die Zahlen eh mit Vorsicht zu geniessen sind, da die ja nur die Hellfeldkriminalität darstellen, also die Polizeibekannten, so kann ein Land deren Polizei zu doof zum Milchholen ist, in der Statistik "sicherer" sein als ein Land das Wert auf Recht und Ordnung legt.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/kriege-epidemien-kriminalitaet-das-sind-die-gefaehrlichsten-laender-der-welt/11380084.html

    http://www.welt-in-zahlen.de/laendervergleich.phtml
    da kannst du nach allem möglichem Vergleichen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Jugendkriminalität
    > In Berlin hatten beispielsweise 2009 etwa 80 % der 550 polizeibekannten Intensivtäter einen Migrationshintergrund. 2013 war dieser Prozentsatz unverändert, die meisten Berliner Intensivtäter sind arabischer Herkunft (43 Prozent), 32 Prozent stammen aus der Türkei.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Herkunft_Intensivtäter.png

    http://de.statista.com/themen/94/kriminalitaet/

    http://www.welt.de/politik/article2015279/Deutschland-unter-Top-15-der-friedlichsten-Laender.html

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kriminalitaets-ranking-die-gefaehrlichsten-laender-in-der-eu-a-464595.html

    Es wird also noch spassig werden...

    Gruß Rhanie.

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

      Generated by UFORUM version 1.00
         Last Updated: 17-Aug-2016 07:26:45, 77290 Bytes
         Author: ulinux