Biodiesel/RME/PME - ALDiesel/Poel/SVO - TDI/PD/CDI/JTD/HDI-Technik

[ Home ]

[63202]

Date: April 23, 2016 at 10:21:16
From: Rhanie, [ipservice-092-209-169-043.092.209.pools.vodafone-ip.de]
Subject: ABS Ausfall durch Radlager, wieviel Spiel darf noch sein?

Hallo!

Fällt das ABS bereits bei leichtem (kaum fühlbarem) Spiel aus, oder muss das schon richtig klackern / brummen?

Gruß Rhanie.

Responses:
[
63205] [63206] [63204] [63203] [63207] [63213] [63212] [63214]
[63205]

Date: April 25, 2016 at 11:25:02
From: pitvondo, [195.128.43.120]
Subject: Re: ABS Ausfall durch Radlager, wieviel Spiel darf noch sein?

Moin!

Aus der Praxis:

Meine Seat hat neue, kaputte Radlager vorne.
Es ist soviel, dass ich auf der BAB prima mit dem Gas lenken kann.
Gas geben > Linkskurve
Gas weg > nach rechts

ABS tut ohne Prob


Gruß
pit

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63206]

    Date: April 26, 2016 at 16:30:59
    From: Werner, [p5b378df9.dip0.t-ipconnect.de]
    Subject: Paßt doch !

    Zum Überholen links raus und rechts von der Autobahn ab - topfit.

    Was machste in England, bauste dann die Räder um oder fährste rückwärts den Motorway lang ??

    Gruß

    Werner

    (der seinen neuen Suzi heute auch vesucht hat, mit Gas umme Kurve zu steuern)

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63204]

    Date: April 24, 2016 at 01:51:51
    From: Werner, [p5b378baf.dip0.t-ipconnect.de]
    Subject: Erst, wenn das Spiel so groß ist, daß der Zähler nichts mehr merkt

    Moin,

    mein Siri hatte Riesenradlagerspiel. Das Brummen war lauter, als der Motor. Geärgert hat mich, daß man gleich wieder ne ganze Einheit brauchte, eben die oben erwähnte mit ABS-Aufnehmer und so. Aber das ABS hat sich an dem Spiel nicht gestört. Etwas Toleranz muß ja sein können, sonst wärs ja gleich hopp.

    GW

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63203]

    Date: April 23, 2016 at 19:12:51
    From: r.l., [ipservice-092-217-202-126.092.217.pools.vodafone-ip.de]
    Subject: Re: ABS Ausfall durch Radlager, wieviel Spiel darf noch sein?

    Hallo Rhanie,
    eigentlich sollte das kein Spiel haben. Schein ne kritische Stelle zu sein. Hatte letztes Jahr an einem Peugeot 307 damit Probleme. Radlager re vorn auf der Fahrt von Dänemark nachhause fing an zu brummen. ABS eigentlich unverdächtig. Mit 30-40 km/h von Kassel bis nach Hause gehumpelt. Das Brummen war abhängig vom Lenkausschlag.

    In der Werkstatt wurden bei beiden Vorräder die Radlager erneuert. Danach vom Hof gefahren ca. 30km unterwegs fängt das ABS an zu spinnen. Bei jedem Bremsvorgang herumgezockt. Zurück in die Werkstatt gefahren, der Meister meint, kannst erst mal vorsichtig weiter fahren wir bestellen neue Lager und tauschen die auf Garantie aus.

    Bei meiner Rückfrage meinte er, bei den E-teilen vom Hersteller des Fahrzeugs geliefert wurden kann das vorkommen, die würden dann auf Garantie getauscht. Wir haben zur Fehlersuche keine Zeit, der Lieferant würde erneuten Tausch der E-Teile empfehlen.

    Die scheinen auch keinen Plan zu haben wie die korrekte Funktion vom ABS getestet werden kann. Denn einstellen kann man weder an den Sensoren noch sonst wo etwas. Was mir auffällt, beim Rückwärtsfahren spricht die ABS-funktion bei jedem Bremsvorgang an.

    Inzwischen hat die Kutsche ne HU hinter sich,da wurden nach 40000km Laufleistung die Bremsscheiben und Bremsklötze erneuert, an sonsten hat der Prüfer keine Mängel feststellen können. Die Kutsche ist inzwischen 14 Jahre alt , ausser das ich bisher zweimal an der Fahrersitzmechanik Schweisstellen erneuern musste bisher keine Probleme.

    Was an der Karre ne Schwachstelle ist, sind die Gelenköpfe an den Achsen und an der Lenkung. Da ist schon einiges erneuert worden. Bisher 165000km Laufleistung. Das Zweimassenschwungrad wurde bisher vier mal getauscht, davon zweimal auf Kulanz.

    Scheint auch ne Schwachstelle zu sein, obwohl ich bisher keinen Funktionsmangel beim fahren feststellen konnte. Die Kupplung und der Kupplungsautomat wurden nach Ausfall von der Werkstatt auf Kulanz durch eine verstärkte Ausführung ersetzt, das war allerdings ganz am Anfang bei ca. 30000km Laufleistung.

    So wie ich den Werkstattmeister verstanden habe, darf am Radlager kein Spiel auftreten. Ist allerdings die Antriebsachse. Radlager und ABS-geber sind eine Baueinheit.

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63207]

    Date: April 29, 2016 at 19:13:29
    From: Rhanie, [dslb-188-105-140-002.188.105.pools.vodafone-ip.de]
    Subject: Re: ja, so kenn ich das auch noch

    Hallo zusammen,

    Vielen Dank für eure Einschätzungen, Ursprungsgedanke bei meinem Post war das mir ein Kfz Meister erzählt hat das es möglich wäre das das ABS ausfällt wenn man noch garnix am Lager merkt, nachdem bei meinem Hobel das ABS Hinten L nicht tut fand ich das zumindest der Nachfrage wert, auch wenn mir grad nicht klarwar warum das so sein soll.

    Ansonsten gehe ich noch davon aus, das ein Schaden am Zahnkranz der das ABS rausschmeisst sichtbar wäre, richtig?

    Gruß Rhanie.

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63213]

    Date: May 02, 2016 at 11:15:14
    From: Jockel, [194.25.20.170]
    Subject: Re: ja, so kenn ich das auch noch

    Hi Rahnie,

    Schaden am Zahnkranz sollte sichtbar sein.
    In der aktuellen Oldtimer-Markt ist was zu dem Thema drin.

    Sensor / Zahnkranz sollte man auch messern können:
    Analogmultimeter an die Sensoranschlüsse, Meßbereich ein paar Volt, Rad drehen, sollte regelmäßige Ausschläge ergeben.

    ciao, Jockel

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63212]

    Date: May 02, 2016 at 08:06:24
    From: Werner, [p5b3790b5.dip0.t-ipconnect.de]
    Subject: Die erzählen auch viel

    Moin,

    ungebrochener Hit: dem Kunden mit irgendwelchen Stories Angst machen und dann als großer Retter auftreten. Bei meiner Holden wirken solche Sachen und sie läßt sofort alles "reparieren".

    Was das ABS macht, wenn es sich verzählt, weiß ich nicht. Ob da die Plausibilitätskontrolle sagt "schalt ab!" - möglich wärs. Dann müßte aber eine Meldung darüber am Pult erscheinen.

    Richtig geil fand ich einen Entwurf aus USA in den 80ern, wo ein Scanner die Straße abfilmt und ein weiterer den Reifen. Beim Bremsen wurde dann nicht geruckelt, sondern digitalstens genau, ein Schlupf zwischen Reifen und Straße hergestellt. Das Ding soll die geilsten Werte gebracht haben. Schade, daß man nichts mehr hört. Vermutlich sind die Scanner zu schnell verdreckt.

    Wenn ich es mir aussuchen könnte, hätte ich an meinem Auto kein ABS, keine Servolenkung, keine Zentralverriegelung, kein Klima, vielleicht gerad noch einen Bremskraftverstärker. Aber das habe ich ja schon alles zum Besten gegeben.

    Gruß

    Werner

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63214]

    Date: May 02, 2016 at 12:12:11
    From: Rhanie, [dslb-188-105-140-002.188.105.pools.vodafone-ip.de]
    Subject: Re: Die erzählen auch viel

    Hi Werner,

    Das ich ne Anzeige hab ist ja mein Problem....

    Gruß Rhanie.

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

      Generated by UFORUM version 1.00
         Last Updated: 17-Aug-2016 07:26:45, 77290 Bytes
         Author: ulinux