Biodiesel/RME/PME - ALDiesel/Poel/SVO - TDI/PD/CDI/JTD/HDI-Technik

[ Home ]

[63230]

Date: May 15, 2016 at 13:33:26
From: hastelloy, [p54b3753f.dip0.t-ipconnect.de]
Subject: gibts ne Verlängerung HD-Klimawartungsventil?

Hallo zusammen,
ich hoffe die Reparatur- und Gasspezis hier können mir einen Tipp geben. Nachdem die LPG-Anlage einwandfrei läuft macht sie nun trotzdem "Probleme". Im Grand Cherokee sitzt der Verdampfer an der einzigen, einigermaßen zugänglichen Stelle und blockiert nun den Zugang zum HD-Ventil der Klimaanlage. Habe ich erst jetzt nach ~ 4 Jahren bemerkt als es neulich mal wieder warm war und Klima nicht wie gewohnt kühlte. Also nachfüllen - denkste! Mit den herkömmlichen Ventilaufsätzen der Wechselgeräte kommt man nicht bei, nach oben ist frei, es müssten ~20-25 cm dauerhafte Verlängerung drauf und alles wäre gut. Ich denke eine Verlängerung mit oben Wartungsvetil und unten Aufsatz zum jetzigen Wartungsanschluss wäre ideal, u.U. auch was zum Einschrauben (falls das geht, da muss ich erst mit nem Spiegel mal den Anschluss ansehen, sollte aber schraubbar sein da man ja den Einsatz im Ventilnocrmalerweise wechseln kann.

Andere "Baustelle" machen die heute neue Fahrbahnbeläge mit Absicht wellig? Neulich neu gemachte Straße gefahren und Lenkrad zittert leicht wie wenn Unwucht im Reifen drin ist. Habs dann an anderen neuen (so ums letzte Jahr herum gemacht) Fahrbahnbelägen auch registriert, man fährt mit dauernden leichten Vibrationen am Lenkrad oder sogar leichten Schwingungen vom Wagen. Auf den gut erhaltenen älteren Belägen läuft das Auto ruhig. Ist das heute Absicht, wollen die uns vorbereiten auf demnächst Einbau von öko-Kopfsteinpflaster oder wird einfach nicht mehr ne Bauabnahme gemacht die auch "Ebenheit" mit einschließt?

Gruß andi

Responses:
[
63232] [63233]
[63232]

Date: May 16, 2016 at 22:47:56
From: R.Lang, [ipservice-092-217-204-182.092.217.pools.vodafone-ip.de]
Subject: Re: gibts ne Verlängerung HD-Klimawartungsventil?

Hallo andi,
zu dem Problem der Fahrbahn induzierten Vibrationen habe ich folgende Frage:

Wird an dieser Stelle oft gebremst? Ich habe beobachtet, das sich in den Spurrillen ähnliche Strukturen bilden. Vermutlich ist der Fahrbahnbelag nicht wärmestabil, an Sonnentagen im Sommer scheint sich der Fahrbahnbelag unter der Last zu verschieben. In einer abschüssigen Ortseinfahrt müssen die Fahrzeuge alle auf 30km abbremsen. Das hat im laufe der Jahre zu einer regelrechten "Signalstrecke" geführt. Der PKW fängt an dieser Stelle regelrecht an zu trampeln. Es ist so unangenehm, das man freiwillig die Spurrille verlässt und entweder dicht am Rand der Fahrspur oder dicht an der Mitte der Fahrbahn die Stelle bremsend passiert.

Die letzter Variante ist schon gefährlich wenn da ein Gelenkbus des öffentlichen Nahverkehrs oder ein Sattelzug entgegenkommt. Die Strecke wird gerne als Umgehungsstrecke für Mautsparer die mit PKW-GPS unterwegs sind missbraucht.

An Fahrbahnsanierung ist leider nicht zu denken, die Strasse gehört an dieser Stelle dem Kreis, die Gemeinde hat ihren Teil erst neu grundsaniert, der Kreis hat für Reparaturen keine Mittel. Die geplante Umgehungsstrasse wird die nächsten tausend Jahre nicht gebaut werden.

Vibrationsmarkierung kenne ich sonst nur von speziell angelegten Randstreifen die Fahrspuren sicher trennen sollen. Wenn man da mit nemm Reifen drauf kommt merkt man das aber deutlich.

Mfg rainer

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

    [63233]

    Date: May 17, 2016 at 01:44:24
    From: hastelloy, [p54b3753f.dip0.t-ipconnect.de]
    Subject: Re: gibts ne Verlängerung HD-Klimawartungsventil?

    Hallo Rainer,

    das mit den "Bremswellen" kenne ich von Ampeln, Kreuzungen etc. Nein, hier geht es um sozusagen nagelneue Fahrbahndecken von mehreren km Länge auf denen es bei normaler Fahrt 80-110 kmh nun "rubbelt" als ob ein Reifen Unwucht hätte. Andere ältere Strecken sind bis auf die Flickenteppiche eben und nix vibriert, es liegt also nicht am Wagen. Wenn das Licht günstig fällt kann man laut Beifahrerin auch minimale Schattierungen der "Bodenwellen" sehen. Das ist mir nur wegen der Vibration aufgefallen, zuerst bei uns sozusagen vor der Haustüre und nun noch an zwei drei anderen Stellen wo ebenfalls die Fahrbahndecke kürzlich erneuert wurde. Es ist einfach nicht so eben wie es früher war wenn alles neu war. Daher auch die Frage ob das nun Absicht ist, eigentlich müssten moderne Verdichter das doch mindestens so eben bekommen wie vor 10-20 oder 30 Jahren?
    andi

  • View the previous message in this thread
  • Go to the top of this thread

      Generated by UFORUM version 1.00
         Last Updated: 17-Aug-2016 07:26:45, 77290 Bytes
         Author: ulinux